Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

CleanImplant Newsletter 12 | 2020

Like

EDITORIAL

"Handeln wir so, als ob das, was wir tun, einen Unterschied macht.
Es macht einen." 
 William James

Liebe Kollegen, Freunde und Unterstützer,

ich hoffe, dieser Newsletter erreicht Sie alle bei guter Gesundheit. Dieses Jahr stand für viele unter keinem guten Stern. Von der schlechten Stimmung wurden nur wenige Branchen verschont – die Zahnheilkunde war keine davon.

Obwohl viele Zahnärzte betroffen sind, gibt es einige positive Aspekte, die uns helfen können, der Krise zu begegnen. Zum einen haben wir in der CleanImplant Foundation gelernt, wie wichtig es ist, dass gerade in Krisenzeiten vertrauensvolle Zusammenarbeit und Partnerschaften helfen können, kurzfristige Auswirkungen abzumildern. Wir haben erfahren, dass moralische Überzeugungen und verlässliche Partnerschaften wichtige Eckpfeiler sind, um in Krisenzeiten zu bestehen. Daher möchten wir unseren vielen Partnern, Unterstützern und Abonnenten, die uns auf diesem Weg begleitet haben, ein herzliches "Danke" aussprechen.

Während die Krise sich in vielfacher Hinsicht negativ auf die Dentalmärkte ausgewirkt hat, bietet sie zum anderen Gelegenheit, neue Optionen zu erkunden, zu reflektieren und unsere Entscheidungen neu zu bewerten. Wie ein Reh, das im Scheinwerferlicht eines Autos starr vor Schock stehen bleibt, sind wir nicht selten durch diese Covid-Krise wie gelähmt, nicht in der Lage, die Möglichkeiten um uns herum zu erkennen und die Dinge wieder ins rechte Licht zu rücken. Was wirklich zählt, wer wir sein wollen und welche Botschaft wir durch unsere tägliche Arbeit vermitteln wollen, rückt in diesen Zeiten wieder in den Fokus.

Auch wenn wir den Auswirkungen dieser Krise scheinbar machtlos ausgeliefert sind, gibt es berufliche Risiken für uns als Zahnärzte, die wir aktiv vermeiden können. Wenn es eine Sache gibt, die wir daraus lernen sollten, dann ist es, unser Schicksal und das unserer Patienten nicht dem Zufall zu überlassen. Wir alle haben die Fähigkeit, Veränderungen zu initiieren und sollten handeln, bevor es zu spät ist – als Individuen und als Unternehmen. Bevor wir in das Scheinwerferlicht geraten, sollten wir alle sicher stellen, dass unser Weg, den wir in der Implantologie einschlagen, ein sicherer ist. Unabhängig getestete, saubere Implantate sind ein wichtiger Teil davon.

In diesem Sinne hoffen wir, dass sich jeder Einzelne so schnell wie möglich erholen wird – sei es gesundheitlich oder wirtschaftlich – und wir alle auf unserem Weg weiterhin die richtigen Entscheidungen treffen.

Herzlichst Ihr
Dr. med. dent. Dirk U. Duddeck

CleanImplant Foundation




R
ISKANT
Spielen wir Russisch Roulette mit Patienten?
CleanImplant Live Webinar 15.12.2020 22:00 Uhr

Am 15.12.2020 überträgt CleanImplant ein Dental Tribune Live Webinar (in Englischer Sprache) mit dem Titel: "Are we playing “Russian Roulette” with our patients?
Everything about factory-made contaminants on sterile packaged dental implants".
Melden Sie sich hier kostenfrei an zum Live Event und stellen Sie uns Ihre Fragen. Oder sehen Sie sich in Ruhe zu einer späteren Zeit einfach die Aufzeichnung an. Hier geht’s zum Webinar:
Kostenfrei registrieren  

Zum Inhalt: Niemand hatte sterilen Schmutz auf Medizinprodukten in diesem Ausmaß erwartet: Eine aktuelle, in Zusammenarbeit mit der Charité - Universitätsmedizin Berlin durchgeführte Qualitätsbewertungsstudie mit mehr als 100 getesteten Proben zeigt eine alarmierende Anzahl von steril verpackten Zahnimplantaten mit werkseitigen Verunreinigungen. Signifikante Schmutzpartikelmengen und sogar nickel-, wolfram- oder chromhaltige Metallpartikel geben Anlass zu großer Besorgnis. Fakt ist: Zahnärzte haben bislang kaum neutrale Informationen zur Oberflächenqualität jener Implantate, die sie in ihrer täglichen Praxis verwenden.
Interviews mit renommierten Experten wie Prof. Tomas Albrektsson (Abteilung für Biomaterialien, Universität Göteborg) und Prof. Jack Ng (American Board of Toxicology, Universität Queensland) unterstreichen die Bedeutung dieses Themas für den Praktiker. Patienten und Zahnärzte müssen die Folgen für Implantate minderer Qualität tragen. Entzündliche Prozesse, Knochenrückgang bis hin zum Verlust des Implantats sind mögliche Folgen von Verunreinigungen und unkontrollierten Fremdkörperreaktionen. Diese wirken sich direkt auf die Patienten aus. Zahnärzte riskieren darüber hinaus, ihren Ruf zu verlieren oder sehen sich nicht selten sogar mit Schadenersatzforderungen konfrontiert. Weder Sie noch Ihre Patienten haben das verdient.


Z
ERTIFIZIERT
CleanImplant Mitglieder werden "Certified Dentists"


Auf Wunsch vieler Mitglieder, das sind jene Zahnarztpraxen, die unsere wichtige Arbeit und Unabhängigkeit mit ihrem jährlichen Beitrag so nachhaltig unterstützen, ändert sich zukünftig nicht nur das Wording, sondern auch der bisherige Status:
Aus „Mitgliedern“ werden CleanImplant-zertifizierte Zahnärzte, also „CleanImplant Certified Dentists“. Der Vorteil: Ihre Patienten erkennen sofort, dass in Ihrer Praxis unabhängig überprüfte Implantate verwendet werden.
Und das Beste: Als Certified Dentists ist Ihre Praxis bereits im Internet vertreten, weltweit. Wir haben für Patienten eigene Informationsseiten erstellt, die nicht nur auf das Problem verunreinigter Medizinprodukte aufmerksam machen, sondern auch die Adressen aller
„Certified Dentists“ zeigen:
www.saubere-implantate.de (englisch-sprachige Version: www.cleanimplants4you.org).

Sie sind noch kein CleanImplant Certified Dentist? Dann finden Sie hier den Aufnahmeantrag.



A
USGEZEICHNET
Zwei weitere Implantat-Systeme erhalten das begehrte Qualitätssiegel „Trusted Quality“

In der zweiten Jahreshälfte 2020 konnten wir zwei neue Kandidaten mit dem „CleanImplant Trusted Quality“ Siegel auszeichnen. Zur Erinnerung: Wir testen hierfür nicht nur einzelne Implantate, sondern insgesamt 5 zufällig ausgewählte Muster des gleichen Typs auf Herz und Nieren. Dabei werden mindestens 2 Prüfmuster direkt von zufällig ausgewählten zahnärztlichen Praxen gestellt, d.h. nicht vom Hersteller. Wenn alle Implantate nach der CleanImplant Richtlinie als sauber eingestuft werden, überprüfen zwei renommierte Professoren aus dem wissenschaftlichen Beirat im Peer-review auch die klinischen Ergebnisse dieser Implantate. Erst wenn alle Kriterien erfüllt sind, wird die Auszeichnung für zwei Jahre tatsächlich „verliehen“, denn danach wird erneut getestet.

Die neu ausgezeichneten Implantat-Systeme sind das „Conelog“ von Camlog, und erstmals ein Keramikimplantat, das „BioWin!“ von Champions (baugleich mit dem „Standard Zirkon Implantat“ von ZV3).
Herzlichen Glückwunsch und willkommen in der CleanImplant Familie!
Weitere Infos hier unter
 https://www.cleanimplant.com/implants/.



E
NTSCHLÜSSELT
Die FDA listet in den USA inzwischen mehr als zwei Millionen so genannter „failed implants“ - CleanImplant und führende Analysten vereinbaren enge Zusammenarbeit. 

Im November 2020 hat CleanImplant eine enge Kooperation mit dem führenden Experten in der Analyse von weitgehend verschlüsselten FDA Daten vereinbart. Das US Unternehmen Device Events bietet mit einem Cloud-basierten Software-Service Zugang zu umfassenden Analysen, Berichten und Warnungen über die Vorgeschichte von sogenannten „adverse events“ zahnmedizinischer Implantate, die der FDA gemeldet wurden.
 
Madris Kinard, CEO von Device Events, fügt hinzu: "Trotz der mehr als 2 Millionen Berichte über fehlgeschlagene Implantationen gibt die FDA einer Kommunikation mit Zahnärzten und Patienten keine Priorität. Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit der CleanImplant Foundation, die sich für eine bessere Kontrolle steril-verpackter Implantaten einsetzt und die wichtige Thematik werkseitiger, vermeidbarer Verunreinigungen kommuniziert.“

Wir werden weiter berichten...


I
NFORMIERT
Neue Patientenbroschüre für Ihr Wartezimmer

Wir haben für Ihre Patienten die wichtigsten Informationen zusammengefasst. Leicht verständlich und überzeugend.

Demonstrieren Sie Ihren Patienten, dass sich bei Ihnen in der Praxis sicher fühlen können und gut aufgehoben sind. Die neue Broschüre erhalten Sie als Certified Dentist kostenfrei.  Senden Sie eine info an:
member-support@cleanimplant.org
mit dem Hinweis „Patientenbroschüre“ und teilen uns kurz mit, wie viele Exemplare Sie in deutscher und ggf. in englischer Sprache benötigen. Wir senden Ihnen dann die gedruckten Exemplare oder auf wunsch eine personalisierte druckfähige PDF Datei kostenfrei in Ihre Praxis. 



K
ONTROLLIERT
Webinar Tipp #2 Osstell Symposium 2020

Mit der Auswahl sauberer, sicherer Implantate ist der erste Schritt für eine erfolgreiche Implantattherapie getan.
Ein weiterer Schlüsselfaktor für den klinischen Erfolg ist das perfekte Timing für die Belastung neuer Implantate. Die Referenten, unter anderem Dr. Raquel Zita Gomes und
Dr. Scott D. Ganz (beides CleanImplant Ambassadors) und Prof. Daniel Buser, repräsentieren zusammen mehr als 40 Jahre Erfahrung mit Osstell und der ISQ-Skala in der klinischen Praxis.
Die Experten präsentierten und diskutierten den Einsatz der Osstell-ISQ-Diagnostik bei verschiedenen Behandlungsindikationen, veranschaulicht durch interessante Fälle und klinische Evidenz.
Das spannende Webinar können Sie hier kostenfrei ansehen: Osstell Symposium 2020



E
NTSCHLEUNIGT
Webinar Tipp #3 Slow Dentistry!

Der Zahnarzt und CleanImplant-Botschafter Miguel Stanley erklärt die Vorteile eines neuen medizinischen Trends, der „Slow Dentistry“, d.h. einer im besten Sinne des Wortes „entschleunigten“ Zahnmedizin.
Slow Dentistry ist bestrebt, die Standards in der zahnmedizinischen Praxis weltweit anzuheben, um die Sicherheit, das Verständnis, den Komfort und das Wohlbefinden der Patienten zu verbessern. Dr. Stanley berichtet über dieses interessante Projekt und Erfahrungen im schnell wachsenden Netzwerk von Zahnkliniken, Zahnärzten und Hygieneexperten.



Mehr darüber in der Aufzeichnung des  Webinars hier: 

https://www.dtstudyclub.com/webinar/slow-dentistry/.



Wenn Sie unsere Arbeit wichtig finden, teilen Sie diesen Newsletter bitte mit Kollegen.
Herzlichen Dank!

Twitter Facebook Google Xing LinkedIn



Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

CleanImplant Foundation CIF GmbH
Pariser Platz 4a
10117 Berlin
Deutschland


info@cleanimplant.com
www.cleanimplant.com
CEO: Geschäftsführer: Dr. Dirk U. Duddeck
Register: Handelsregister: HRB 179 652 B

Die CleanImplant Foundation CIF GmbH ist eine Non-Profit Organisation.